hochzeitsfotograf fotowettbewerb award

Augenblicklichter beim Teutloff Museum Photo Award

‘The Face Of Freedom” –  Das Gesicht der Freiheit – So lautet der Titel des Fotowettbewerbes, den das Teutloff Museum in Bielefeld ausgeschrieben hat. Da ich nicht nur Hochzeiten fotografiere sondern auch Reportage- und Straßenfotografie sehr spannend finde, hatte ich einige Fotos zur Auswahl, um an dem Wettbewerb teilzunehmen. Letztendlich entschieden habe ich mich für mein Foto unter dem (unkreativen) Titel “Wir haben das Lieben verlernt”.


Likes statt Jury

Wem das Foto gefällt und wer mich unterstützen möchte, kann dies mit einem Klick auf diesen Link und einem Facebook-Like tun:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=233026500366163&set=o.100715906949944&type=3&theater

Denn: Bevor eine Jury über die Gewinner*innen entscheidet, haben die Internet Facebook-Nutzer*innen das Wort. Nur die 20 Fotos mit den meisten Likes schaffen es in die nächste Runde.

 

Trotz des Titels stehen bei dem Fotowettbewerb nicht die nur Porträts im Vordergrund. Gesucht werden ausdrücklich auch “Arbeiten, die das demokratische Selbstverständnis und das politische Bewusstsein aus der persönlichen Perspektive des Fotografen widerspiegeln“. Dabei geht es, wenn es um Freiheit geht, immer auch um die Unfreiheit. Ich finde, dass das Foto die verschiedenen Freiheitsperspektiven spannende Art erzählt.

 

Wer selbst am Wettbewerb teilnehmen möchte findet auf der Seite des Teutloff Museum weitere Informationen.

 

Berlin_Hochzeitsfotograf_Wir_haben_das_Lieben_verlernt

facebooktwittergoogle_pluspinterestmail