Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (14)

“Fotografiere, was du nicht verstehst und die Antwort beginnt, sich vor deinen Augen zu entfalten.”

“Fotografiere, was du nicht verstehst und die Antwort beginnt, sich vor deinen Augen zu entfalten.”

Lucia De Giovanni

Das findet die italienische Fotojournalistin Lucia De Giovanni (Webseite). Im Interview mit Augenblicklichter.de spricht sie über Ihr Fotoprojekt mit dem Titel “LOVE”. Dabei fotografierte sie Paar, ihre Zuneigung, ihre Liebe. Was hat sie über ihr Sujet gelernt? Was entfaltete sich auf ihrer fotografischen Entdeckungsreise vor ihren Augen? Und warum sind alle Fotos in schwarz-weiß?

Für mich liegt die Liebe in den kleinen Details – ein Blick, ein Lachen, eine aufmerksame Geste.

 

Du hast nahezu 70 verliebte Paare – jeden Alters, mit allen Hautfarben und in allen Formen und Stylen – fotografiert, um festzuhalten, „wie Liebe aussieht“. Wie sieht Liebe aus?

Gute Frage. Ich denke Liebe sieht für jeden anders aus. Für mich liegt die Liebe in den kleinen Details – ein Blick, ein Lachen, eine aufmerksame Geste. Liebe sieht zärtlich und stark zur gleichen Zeit aus, glücklich und serene. Die Liebe wird von einem Gefühl stiller Energie umgeben.

 

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (17)

 

Was ist das schwierige daran, Liebe mit einer Kamera festzuhalten?

Die kurze Zeit des Fotografierens verhinderte, dass die Menschen angefangen haben zu posen und ich habe das beste Foto meist in den ersten 10 Sekunden machen können.

Das erste, was du tun musst, ist alle Regeln zu vergessen und dich auf deine Instinkte zu verlassen. Von Kinderbeinen an sind die Leute es gewohnt und darauf trainiert, in die Kamera zu schauen und zu lächeln; was ich jedoch wollte war, die Menschen vor der Kamera auf eine intime und natürliche Weise festzuhalten. Was das Technische angeht, nutzte ich eine 50mm Linse mit der ich mich nie länger als eine Minute um sie herum bewegte. Die kurze Zeit des Fotografierens verhinderte, dass die Menschen angefangen haben zu posen und ich habe das beste Foto meist in den ersten 10 Sekunden machen können.

Der Aussichtspunkt der Kamera von leicht oberhalb des Paares sorgte für das Gefühl, in einen intimen Moment hineinzuschauen. Die geringe Tiefenschärfe habe ich bewusst gewählt; ich wollte auf ein Lachen, einen Ausdruck, einen Blick fokussieren.

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (5)

Manchmal schauen die Paare in die Kamera, manchmal schauen sie sich gegenseitig an; auf wieder anderen Fotos sind ihre Augen geschlossen. Wie entscheidend, glaubst du, sind diese Unterschiede der Blicke hinsichtlich der Darstellung von Liebe?

Ich denke ich verstehe die Frage. Ich habe meine Models einfach gebeten, durchzuatmen, sich gegenseitig anzuschauen und mir zu zeigen, wie ihre Liebe aussieht. Ich habe ihnen keine weiteren Anweisungen gegeben. Allerdings habe ich darum gebeten es jugendfrei zu halten. Was du siehst, ist einfach das, was sie in dem Moment gefühlt haben – und jedes Foto zeigt ihren eigenen einzigartigen Ausdruck der Liebe

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (12)

 

Alle Fotos des „Liebes Projekts“ sind in schwarz-weiß. Was ist der Grund für diese Entscheidung?

Ich denke es erlaubt es dem Betrachter, sich auf das Gefühl des Fotos einzulassen und seinen Fokus zu reduzieren, Farben würden stattdessen davon ablenken, wo ich den Fokus haben will – nämlich auf der Emotion des Moments.

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (3)

Wie hast du die Paar für dein Projekt gefunden?

Zuerst habe ich nur ein paar meiner Freunde gefragt, an dem Projekt teilzunehmen. Sie haben nicht gezögert, weil sie mich kennen und wissen, dass ich sie nur in ihrem besten Licht zeigen würde. Außerdem, war für sie der Gedanke eines ein-minütigen Fotoshootings für sie sehr anziehend. Ab dann sind die Anfragen lawinenartig angewachsen: Als die ersten meiner Fotos über Social Media geteilt wurden, strömte eine ganze Menge von Anfragen in meinen E-Mail-Eingang. Es schien geradezu, dass jeder mitmachen wollte und viele haben ihre Eltern, Freunde und alle die wirklich verliebt waren, als Freiwillige vorgeschlagen.

Das Projekt erzeugte ein so großes Echo, dass ich insgesamt beinahe 200 Paare fotografiert habe; von diesen konnte ich nur 70 für das Buch und die Ausstellung auswählen. Es ist immer noch ein laufender Prozess.

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (4)

Wie hast du dafür gesorgt, dass sich die Menschen vor der Kamera wohl fühlen? Hat das mit allen „Models“ funktioniert?

I hatte gedacht, dass das der schwierigste Teil des Projekts werden würde – es hat sich aber dann doch recht originell entwickelt, mit einer Menge Scherze und viel Humor. Die Menschen waren froh, Teil des Projekts zu sein, daher waren sie bereits vor dem Shooting gespannt.

Meistens habe ich mich mit nur einem Paar auf einen Kaffee getrunken, um uns besser kennenzulernen. Wir haben wirklich eine Menge gelacht, wenn ich sie gefragt habe, wie sie sich kennengelernt haben oder ob sie mir eine lustige Anekdote ihrer Liebesgeschichte erzählen können. Danach habe ich sie fotografiert.

Ich habe dabei sehr viele Menschen kennengelernt, die ich bis zum heutigen Tag für sehr gute Freund*innen halte.

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (15)

Welche Kriterien waren dir bei der Bildauswahl wichtig?

Ich hatte etwa zehn bis 15 Fotos pro Paar gemacht. Ich alle diese Fotos in Bridge [ein Dateimanager für Fotos, Anmerkung d. Redaktion] geladen und alle zur gleichen Zeit angeschaut. Das Fotos, das mich glücklich gemacht hat, wurde ausgewählt – auch wenn es technisch vielleicht nicht so gut wie die anderen waren. Ich folgte einfach meinem Bauchgefühl.

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (11)

Was hast du während des Projektes über die Liebe gelernt?

Liebe ist nett, kraftgebend, ehrlich, erbauend. Liebe inspiriert. Alles was dich anders fühlen lässt als so, ist nicht Liebe. Meine Paare haben mir gezeigt, wie ihr Zuneigung zueinander, sie zu besseren Menschen gemacht haben – sowohl innerhalb der Beziehung als auch außerhalb.

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (9)

Was hast du während des Projektes über Fotografie gelernt?

Ich bin von Beruf eine Konzert- und Musik-Fotografin. Mein Stil zu fotografieren ist von Natur aus sehr schnell und instinktiv. Was ich während des Projekts über Fotografie gelernt habe ist, dass ich meine Fähigkeiten auch für Portraitfotografie einsetzen kann: Ich brauche keine zweistündigen Shootings, um ein gute Foto zu bekommen und meine Models bevorzugen auch eine kurz Foto-Session. Oft haben sie angemerkt, wie spaßig und schmerzlos meine Fotoshootings waren – und das ist nur so, weil ich mich ihnen auf eine Art genähert habe, wie es auch für mich am angenehmsten ist. Ich habe es auch anders probiert, aber das war am Ende nie so erfolgreich.

Wenn du auf deine Art und Weise fotografierst, musst du dich auf jahrelange Erfahrung verlassen können, um zu wissen, dass deine Hände und Augen das Foto machen können während dein Herz den ganzen Rest fühlt.

Vielleicht ist es das, was mir an der Fotografie am meisten gefällt. Es lässt mich fühlen.

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (13)

Gibt es irgendeine Frage, die noch nicht gestellt wurde?

Ich denke, wir haben über das meiste geredet. Ich würde noch eine Sache hinzufügen: Fotografiere, was du Fotografiere, was du nicht verstehst und die Antwort beginnt, sich vor deinen Augen zu entfalten.

Vielen Dank für das Interview

  • Das Interview führte Daniel Kister (für augenblicklichter.de)

Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (10) Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (1) Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (2) Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (6) Paarfotos Liebe Liebesfotos Hochzeitsfotos Lucia De Giovanni (8)

 

 

 

 

facebooktwittergoogle_pluspinterestmail